Close

Was ist das Feld aller Möglichkeiten?

#1 Was ist das Feld aller Möglichkeiten?

 

Hallo, schön dass du da bist bei meiner ersten Podcast Folge.

 

Als Einstieg möchte ich dir zuerst einmal erklären, was das überhaupt ist, das „Feld aller Möglichkeiten“.

 

Bestimmt hast du schon vom Gesetz der Anziehung oder der Resonanz gehört.

Hierbei ist das Morphogenetische Feld, das Quantenfeld oder einfach nur das Universum gemeint. Letztlich ist es völlig egal, welchen Namen du „dem Kind“ gibst.

 

Wichtig ist, dass du verstehst, alles ist Energie. Und wir sind alle miteinander verbunden.

An der Stelle möchte ich gerne eins meiner Lieblingszitate von Albert Einstein zitieren:

Er sagte:

 

„Alles ist Energie und das ist alles. Gleiche deine Frequenz an die Realität an, die du haben willst, und du wirst sie bekommen. Ohne, dass du etwas dagegen tun kannst. Das ist keine Philosophie, das ist Physik. „

 

Und das ist meiner Meinung nach so elementar wichtig. Es geht hier nicht um Hokuspokus, sondern um wirklich fundierte Erkenntnisse. Und jeder hat Zugriff darauf, auf dieses Feld mit all seinen Informationen und Möglichkeiten.

 

Es ist wie ein Anzapfen deiner eigenen Intuition. Ich gebe dir ein Bespiel: Bestimmt hast du schon mal erlebt, dass du eine ganz bestimmte Person gedacht hast und plötzlich klingelt das Telefon, und diese Person ist am anderen Ende der Leitung. Das ist es, darum geht es. Das ist die Energie aus dem Feld lesen. Ich gebe zu, es ist im ersten Schritt nicht wirklich mit dem Verstand greifbar. Dafür gibt es die Quantenphysik.

 

Falls du ein Haustier hast, weisst du ganz genau, was ich meine. Tiere sind so empfindsam und wissen intuitiv die Energie aus dem Feld zu lesen. Zum Beispiel bei Hunden. Es gibt ein unglaubliches Experiment von dem Biologen Rupert Sheldrake der nachgewiesen hat, dass der Hund bereits im Vorfeld weiss, wann sein Herrchen nach Hause kommt. Und zwar genau dann, wenn sein Herrchen die Entscheidung trifft, JETZT nach Hause zu gehen. Diese Information geht als klare Energie direkt in das Feld, und kommt bei dem Hund an. Ich mache dir in den Shownotes das Youtube-Video zu dieser Studie rein.

 

Und wusstest du, dass bei dem großen Tsunami in Thailand 2004 fast keine Tiere ums Leben gekommen sind? Die haben das nämlich bereits vorher gespürt und sich entsprechend in Sicherheit gebracht. Okay, der Vorteil von Tieren diesbezüglich ist, dass sie keinen Verstand wie wir haben, der das ganze erst mal analysiert und hinterfragt…

 

Was bedeutet das jetzt für dich?

 

Wenn du es schaffst, dich mehr und mehr mit diesem vereinheitlichten Feld zu verbinden, dann bist du auch immer näher an deiner Schöpferkraft. Dadurch fühlst du dich immer erfüllter, du fühlst mehr und mehr Liebe und negative Gefühle werden ebenfalls immer weniger. Je mehr Liebe du in dir trägst, umso weniger bist du überhaupt in der Lage, Wut, Groll, Neid oder Frust zu entwickeln.

Und: das Manifestieren klappt endlich. Weil du aus der Fülle heraus manifestierst und nicht aus dem Mangel.

 

Es ist also wirklich in jedem Lebensbereich ein Gewinn für dich, dich mehr und mehr auf dieses vereinheitlichte Feld auszurichten.

 

Und das geht über die Frequenz deiner Energie. Dein Körper ist wie ein Magnet, er hat ein elektromagnetisches Feld um sich herum. Und je nachdem, wie deine Energie schwingt, ist auch dein Feld entsprechend aktiv. Wenn du viele traurige, schwermütige oder negative Gedanken hast, dann ist dein Energielevel logischerweise sehr niedrig. Und demzufolge auch dein Magnetfeld. Das Quantenfeld ist aber ein sehr hoch schwingendes Feld. Das bedeutet, um an all die Möglichkeiten aus diesem Feld zu gelangen, musst du deinen eigenes Energielevel erhöhen.

 

Ein erster Schritt dazu ist, dein Stresslevel zu senken. Stress verursacht im Körper Botenstoffe, die dich weit entfernen von Gelassenheit und somit auch von dem Feld.

 

Was also kannst du tun?

Komme mehr in die Entspannung. Erlaube dir doch mal, einfach runter zu fahren. Den inneren Druck loszulassen. Nimm ein Bad, lies ein Buch, geh in die Natur oder tu einfach mal nichts. Je nachdem, was dir und deinem Körper gut tut.

 

Ich empfehle dir, fang an zu meditieren, falls du es noch nicht tust. Und wenn du es bereits hin und wieder tust, dann mach es täglich. Ich meditiere jeden Tag, um mich auf den Tag einzustimmen und mir meiner Gedanken und Gefühle gewahr zu sein. Meditation ist unglaublich kraftvoll und effektiv und für mich eine gute Methode, Zugang zu mir selbst und zum Feld zu bekommen. Sobald du deine Aufmerksamkeit nach Innen richtest, senkst du deinen Stresslevel und dein Energieniveau erhöht sich. Dadurch bist du dem vereinheitlichten Feld immer näher.

 

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig inspirieren und vor allen Dingen ermutigen, dich ein bisschen näher mit der Materie zu beschäftigen. Es lohnt sich so sehr. Es ist so viel mehr möglich, wenn du dich mit dieser Kraft verbindest, das kannst du dir noch gar nicht vorstellen.

 

Achja, fast hätte ich es vergessen. Falls du noch nie meditiert hast oder gerne geführte Meditationen hörst, in die Shownotes packe ich dir einen Link, unter dem du dir einige geführte Meditationen von mir für 14,95 EUR herunterladen kannst. Sie sind alle sehr heilsam und energetisierend.

 

Ich freue ich von dir zu hören, lass mir gerne deine Gedanken zu dieser Folge da. Was hast du für dich mitgenommen, was war deine größte Inspiration, was war deine wichtigste Erkenntnis?

 

Und teile diese Folge auch sehr gerne mit deinen Freunden oder deiner Familie, einfach mit den Menschen, denen diese Folge vielleicht auch ein einen Impuls geben könnte.

 

Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag und denke daran: Sei anders als gewöhnlich.

Deine Nadja

PS:
Hast du weitere Fragen zu diesem Thema? Schreib mir das gerne in die Kommentare und auch, wie dir diese Podcastfolge gefallen hat bzw. was du für dich mitnehmen konntest.

LINKS ZUR FOLGE: